Donnerstag, 19. Mai 2011

Milchmädchentorte mit Erdbeeren

Eine sehr zeitaufwendige aber leckere Torte zum Geburtstag meiner kleinen Schwester. Das Rezept für den Teig habe ich der Tortenmacherin entnommen. Wie ich schon sagte ist die Torte mühsam zubereitet aber es lohnt sich tatsächlich für den Aufwand! Die Böden haben nach dem backen so gut gerochen, dass mein Sohn sich sofort einen geschnappt und verputzt hat.  Man kann diese Böden auch schon viel vorher backen um nicht alles aufeinmal machen zu müssen, also besser gesagt um Zeit sparen!
Eigentlich wollte ich meiner Schwester eine Motivtorte machen aber sie kam ganz spontan zu uns und auf die schnelle habe ich leider keine Deko mehr geschafft. Also musste die Torte einen anderen Knackpunkt haben. Diesmal waren es die Erdbeeren. Da die Erdbeersaison dieses Jahr früh angefangen hat, habe ich die Früchte sofort optimal zum Einsatz gebracht. Na ganz ohne Deko gings nun auch nicht! Auf der Tortenscheibe des "Geburtstagskindes" war eine Spinne ;)


So, und nun zum Rezept...

Für den Boden:
400 g gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen)
2 Eier
200 g Mehl
1 Pckg. Backpulver
1 Prise Salz

  • Ich habe das Originalrezept etwas geändert, denn ich hatte nur 400g Milchmädchen zur Verfügung
  • Die Eier schlagen, mit der Kondensmilch mischen und rühren
  • Nun die trockenen Zutaten unterarbeiten
  • Auf einen Backpapier einen großen Kreis oder zwei kleine Kreise zeichnen und diese mit ca. 2 EL Teig befüllen
  • Diesen im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 5 Minuten backen
  • Die Füllung kann nach Belieben gemacht werden. Aufgrund der Erdbeerzeit und natürlich, weil wir alle auch Erdbeeren sehr mögen habe ich mich dafür entschieden
Füllung:
Erdbeergourmet oder Erdbeermarmelade
3 Pckg. Schlagsahne
2 Sahnesteif
3 EL Zucker

  • Ca. 5 EL Gourmet in einer Schale mit etwas Wasser verflüssigen und die Böden damit großzügig bestreichen
  • Die Schlagsahne mit dem Zucker und dem Steifpulver steif schlagen
  • Zwischen jede Schicht etwas Sahne verteilen
  • Außenrum wird der Kuchen mit einer Frostingcreme ummantelt.
Frostingcreme:
150 g Butter
200 g Frischkäse
200 g Puderzucker
3 Tropfen Butter-Vanille-Aroma

  • Butter cremig schlagen
  • Puderzucker sieben und unterrühren
  • Frischkäse zugeben und alles rühren bis eine steife Masse entsteht
  • Diesen ca. 10 Minuten kühlstellen, danach damit den Kuchen umhüllen
  • Zuletzt die Torte mit frischen, geschnittenen Erdbeeren belegen.
  • Die Torte vor dem Servieren mindestens zwei Stunden ziehen lassen. Noch besser ist es sie über Nacht ruhen zu lassen







Kommentare:

  1. Boah!!! Die sieht aber lecker aus! Die Erdbeeren machen alles schön farbig. Und der Anschnitt lässt mir das Wasser im Mund zusammen laufen. Yammi!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra,
    ich freue mich immer wieder über deine netten Kommentare...
    Dank die habe ich dieses Rezept kennengelernt und ausprobiert. Ich hätte nicht gedacht, dass der Teig so viel an Geschmack ausmachen kann. Ab jetzt werde ich diese Böden öfters backen!
    LG...

    AntwortenLöschen
  3. Die sieht ja total verführerisch aus!
    Und einen tollen Blog hast du!

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar...